Benutzerdefinierte Suche

Aixorta

Embalse de Guadalest - Collado Castells - Fuente dels Teixos - Cumbre Aixorta - Morro Blau - Beniarda - Embalse de Guadalest

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie 1,5 Kilometer südöstlich von Guadalest auf der CV 755. Etwa 800 Meter nach dem Hotel "Nou Salat" erreichen Sie eine Kreuzung mit dem Wegweiser zum Stausee von Guadalest (Embalse de Guadalest). Entsprechend dem Wegweiser biegen Sie nach links ab. Fahren Sie dann 1,5 Kilometer im Schatten der Kiefern zum Parkplatz des Stausees. (Strassenkarte Marina Baixa)

Gehzeit: 7Std35Min/30km

Vom Parkplaz aus sehen Sie eine Brücke die über die Staumauer (370 m) läuflt. Die Brücke bietet eine schöne Aussicht auf den Stausee. Am anderen Ufer des Stausees finden Sie einen Wegweiser, der Sie nach links zum Gipfel des Aixorta (Cumbre Aixorta) weiterführt.

Plantagen mit Apfelsinen, Mandel und Olivenbäumen säumen den leicht ansteigenden Fussweg. Am Gegenufer des Stausees überragt die Kuppe des Aitana, der höchste Berg Costa Blancas. Rechts von Ihnen, im Hintergrund, beherrscht das Bergmassiv der Sierra de Aixorta über die Landschaft.

Nach etwa 4 Kilometer kommen Sie an einen Wegweiser, dem Sie nach rechts Richtung Cumbre de Aixortá folgen (1Std) (395 m). Ignorieren Sie einen links abzweigenden Weg (1Std17Min) (540m). In Serpentinen windet sich der schmale Weg bergauf mit Aussichte auf Aitana.  Voraus schauen Sie auf den Stausee und den an einem Berghang gelegenen Guadalest. Der Blick wird allmählich freier.   Bald reicht der Ausblick bis an das Meer heran. Zur Linken erkennen Sie die Schlucht von Canal.

Der Weg steigt sanft zu dem Sattel des Castells (Collado Castells) (1Std50Min) (860m), der zwichen die Aixorta und Serrella Berge (Sierra de Serrella und Sierra de Aixorta) liegt. Beachten Sie nicht den Wegweiser Richtung Castell de Castells. Statt dessen, nehmen Sie den rechts abzweigenden Weg, der durch einen Kiefernwald in Richtung Morro Blau und Cumbre de Aixorta.  Bald erkennen Sie Castell de Castells hinunter. Hinter Ihnen erhebt sich Penya Castellet und Serrella mit der Barranco de la Canal.  Als der Weg sich aufwärts schlängelt, eröffnet sich immer ausgedehnter Ausblicken über Schlüchte und Täler. Schliesslich bekommt die ganze nordöstliche Küste von Gandia bis hinab Cap de Moraira zu Gesicht. 

Wenn Sie ein kleines Häuschen erreichen (2Std22Min) (1045 m), das von Mandelbäumen umgeben ist, ergibt sich eine ausgezeichnete Aussicht über den beiden nordöstlichen und südöstlichen Küsten. Bald darauf finden Sie den ersten Wegweiser zum Teixos Brunnen (Font dels Teixos) (2Std27Min) (1075 m). Folgen Sie diesem Wegweisern, und lassen Sie den nach links abbiegenden Weg unbeachtet. Jetzt erblicken Sie Sierra de Alfaro im Nordwesten, Cocoll im Norden und Cordilleras und Sierra del Ferrer im Nordosten.

Kurz vor dem Brunnen teilt sich der Weg (3Std) (1055 m). Gehen Sie nach rechts Richtung Cumbre de Aixorta. Fast unmittelbar kommen Sie zu einer hölzernen Hütte und zum Brunnen. Hinter der Hütte befindet sich ein steiler Pfad, der zum Gipfel des Aixorta führt.

Wenn Sie auf einen Sattel und eine Hochebene gelangen (3Std10Min)(1135 m), steigt der Gipfel rechts von Ihnen. Der Pfad mit roten Pünkten is ziemlich steil, aber für die Mühen des Aufstiegs geniessen Sie auf dem Gipfel einen großartigen Panoramablick. Sie erblicken Sierra de Serrella und Sierra de Alfaro im Westen; Sierra de la Safor und Monduber im Nordwesten; Sierra del Carrascal de Parcent und Sierra del Montgó im Nordosten; Sierra del Ferrer, Sierra de Bernia und Oltá im Osten; Helada zwichen Altea und Benidorm im Südost; Puig Campana und Ponoch im Süden; und Aitana in the Südwest. Jenseits des Ferrers eröffnet sich eine Aussicht zur Ostküste mit Cap de Moraira.

Nachdem Sie den Blick ausgiebig genossen haben, kehren Sie zur Hochebene zurück. Vom Gipfel können Sie einen Sandweg hinter den Feldern auszumachen, auf dem die Route weiterführt.

Zuerst steigen Sie auf demselben Pfad zurück zur Hochebene (3Std30Min). Dann nehmen Sie den Pfad, der zu den Feldern geht, und überqueren die Felder (3Std35Min) (1100 m). Wenn Sie den Sandweg erreichen, gehen Sie nach links. Bald kommen Sie an eine Kreuzung (3Std40Min) (1100 m), wo Sie rechts aufwärts abbiegen.

Auf Morro Blau (3Std55Min) (1120 m) finden Sie eine Hütte, und blicken zu der Küste zwichen Altea und Benidorm hinunter.

Folgen Sie dem Weg bergab. Er macht eine Linkskurve in Richtung Aixorta. Sie haben einen scönen Blick auf Bernia.Wenn Sie eine Gabelung erreichen (4Std05Min) (1040 m) zweigen Sie nach rechts ab Richtung Font dels Teixos.

Vom Teixos Brunnen (4Std15Min) laufen Sie auf dem Ihnen schon bekannten Weg zurück zum Tal von Guadalest und dem Wanderweg, der rund um den Stausee von Guadalest führt (6Std05Min). Aber kehren Sie nicht auf demselben Weg zum Parkplatz zurück, sondern zweigen Sie nach rechts ab. Eine kleine Brücke überquert den Strom von Guadalest, der nur wenig Wasser führt, und mündet auf einen schmalen Asphaltweg (6Std40 Min) (385 m), auf den Sie nach links gehen.

Nach einem kurzen, aber ziemlich steilen Abstieg, finden Sie den Beniarda Brunnen links von Ihnen. Plantagen mit Zitronenbäumen umgeben diesen hübschen Brunnen. Passieren Sie auch ein Schwimbassin, und kurz darauf, bevor das Beniarda dorf, zweigen Sie nach links ab, auf einen Sandweg (6Std50 Min) (430 m), der auf den Ufer des Stausees absteigt (360 m). Ignorieren Sie die Pfade und Wege, die nach links zum Stausee führen. Halten Sie sich rechts und laufen Sie auf den Weg zurück zum Parkplatz (7Std35Min)


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt