Benutzerdefinierte Suche

Benimassot

Benimassot - Fuente Vella - Tollos - Barranco Malafi - Petracos - Castell de Castells - Fuente de la Retura - Fuente dels Olbis - Famorca - Facheca - Benimassot

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der CV-720 bis zum Abzweig Benimassot. (Strassenkarte Comtat)

Gehzeit: 8Std15Min/30km

Der Ausgangspunkt ist der Benimassot Abzweig (715 m). Gehen sie auf der CV-720 in Richtung Facheca. Die Route ist durch weiss-gelben Wanderzeichen markiert. Ein schmaler Asphaltweg zweigt nach links aufwärts ab (8Min) (730 m). Folgen Sie diesem Weg.

An der Kreuzung (15Min) (760 m), zweigen Sie nach rechts ab. Der leicht absteigende Weg führt zum Brunnen Vella (Font Vella),der im Schatten der Bäume liegt (20Min) (740 m).

Kurz nach dem Brunnen weisen die Wanderzeichen nach links, aber wollen Sie nicht Tollos besuchen, gehen Sie geradeaus.

Überqueren Sie die CV-713 zu einer Informationstafel über die Route (23Min) (750 m). Bei der Tafel, wählen Sie den schmalen Asphaltweg, der auf eine Lichtung leitet (35Min) (750 m). Lassen Sie den Weg, der gleich vor der Lictung nach rechts abzweigt unbeachtet. Überqueren Sie die Lictung zu einem Pfad, der im Zickzack hangab führt.

Der Pfad trifft auf einen Weg, dem Sie nach rechts folgen (45Min) (710 m). Bald erreichen Sie Wegweiser (46Min). Zweigen Sie nach links ab, in Richtung Castell de Castells. Der Wanderweg folgt der Schlucht Paet.

An der nächsten Gabelung (57Min) (670 m), gehen Sie nach rechts abwärts. Sie passieren die Ruine eines Hauses und viereckige Waldparzellen. Wenn ein Weg nach rechts abwärts abzweigt (1Std05Min) (660 m), folgen Sie diesem Weg. Schon von der Kreuzung an können Sie Wegweiser vor Ihnen sehen. Bei den Wegweisern, gehen Sie in Richtung Castell de Castells weiter.

Der Weg wandelt sich zu einem Pfad, der zur Schlucht Malafi hinunter führt. Der Pfad läuft abwechselnd auf den beiden Seiten des Bodens. Auf den Abhängen erkennen Sie interessante Felsformationen, einige mit sehr scharfen Kanten

Etwa 50 Meter vor der Staumauer steht eine kleine Steinpyramide auf dem Pfad (2Std) (525 m). An dieser Stelle zweigt ein Pfad nach links aufwärts ab. Der Pfad leitet durch Mandelplantage auf einen schmalen Asphaltweg (2Std12Min) (510 m), der zwischen felsigen Hügeln läuft. Folgen Sie dem Weg nach rechts. Zur Linken befinden sich eine Höhle mit Höhlenmalereien, die im Jahre 1980 gefunden waren.

Eine halbe Stunde später (2Std42Min) (450 m) zweigt ein einigermassen zugewachsener Pfad nach rechts aufwärts ab. Gegenüber, links vom Weg, liegt ein Haus. Der Pfad hat ein Wanderzeichen weiss-gelb, aber der Wegweiser Richtung "Font de Espalda" ist nicht mehr da.

Der Pfad geht durch eine Mandelplantage, und wandelt sich im oberen Teil der Plantage zu einem Weg. Wenn der Weg sich gabelt (2Std55Min) (490 m), gehen Sie nach rechts aufwärts. Rechts vom Weg befindet sich ein Haus, auf das der Weg zugeht. Oberhalb des Hauses macht der Weg eine Linkskurve, und beginnt sanft anzusteigen.

Der Weg trifft auf einen anderen Weg, dem Sie nach links abwärts folgen (3Std2Min) (550 m). Wenn Sie auf einen Asphaltweg stossen, biegen Sie nach rechts aufwärts ab. Sie passieren den Brunnen Espalda (Font de Espalda), der sich links vom Weg befindet (3Std20Min) (590 m). Bald nach dem Brunnen zweigt ein Pfad nach links ab (3Std25Min) (600 m). Entsprechend dem Wegweiser folgen Sie dem Pfad in Richtung Castell de Castells. Dieser schöne Pfad, der mit Steinen eingefasst ist,  läuft um die niedriger Abhänge des Alfaros herum.

Der Pfad führt zum Boden des Baches (Rio Castells) hinunter. Beim Damm (3Std50Min) (485 m) überquert der Pfad den Boden und steigt an einen Fussweg der am Rande der CV-720 geht. Der Weg wandelt sich zu einem Pfad, dann wieder zu einem Weg, der nochmals den Boden überquert und auf einen Asphaltweg kommt (4Std10Min) (500 m). Folgen Sie dem Asphaltweg nach links.

Wenn Sie eine Kreuzung mit mehreren Wegweisern treffen (4Std 5Min) (495 m), geht die Route nach rechts in Richtung Benimassot weiter.

Wollen Sie Castell de Castells besuchen, gehen Sie geradeaus. Das Dorf ist ein Kilometer von der Kreuzung entfernt. Dort finden Sie ein gemütliches Restaurant und ein Hotel, wo Sie übernachten können.

Wenn Sie dem Weg in Richtung Benimassot folgen, lassen Sie alle zu den Feldern führende Wege unbeachtet, gehen Sie an dem Brunnen vorbei, und biegen Sie nach rechts ab (4Std32Min) (515 m). Danach lassen Sie den ersten nach links abzweigenden Weg unbeachtet, aber an der folgenden Gabelung (4Std35Min) (520 m) gehen Sie nach links. Der Weg überquert den Boden des Baches zu einem linkswärts aufsteigenden Pfad bei einer grossen Pfütze (4Std38Min) (525 m).

Der Pfad geht an einer runden Steinkonstruktion vorbei, und wandelt sich zu einem Weg, der auf die CV-720 ansteigt (5Std05Min) (660 m). Folgen Sie der CV-720 etwa 100 Meter nach links, wo Sie an der rechten Seite Wegweiser erreichen. Bei den Wegweisern folgen Sie dem Pfad aufwärts. Zuerst passieren Sie einen unbekannten Brunnen, und dann kommen Sie zum Brunnen Retura (Font de la Retura) (5Std13Min) (685 m).

Kurz nach dem Brunnen gabelt sich der Pfad (5Std15Min). Gehen Sie scharf nach rechts, steil bergauf. Der Pfad steigt dem Kamm des Pinars entlang in die Höhe von 860 Metern, wo Sie einen schönen Blick auf das Tal von Pop haben, bevor er zum Brunnen Olbis sanft absteigt. (Font dels Olbis) (6Std) (815 m).

Vom Brunnen aus läuft der Pfad bergab und bietet eine Aussicht auf das Tal von Seta.  Wenn Sie eine Hausruine erreichen (6Std25Min) (700 m), schwenken Sie nach rechts. Der Pfad steigt zu einer imponierenden Höhle ab (6Std29Min) (670 m).

Von der Höhle aus geht der Pfad zuerst geradeaus weiter und steigt dann dem Hang entlang auf einen Hügel, wo Sie auf Wegweiser treffen (6Std33Min) (690 m). Wählen Sie den geradeaus führenden, schmalen Asphaltweg in Richtung Famorca. Biegen Sie nicht nach rechts ab. Zahlreiche Mandelplantagen säumen den Weg.

Wenn Sie  Famorca erreichen (6Std45Min) (700 m), überqueren Sie die Strasse und gehen Sie durch den Spielplaz, in eine Gasse, die zwischen den Häusern läuft. Der Gasse entlang wandern Sie durch Famorca an einem Wegweiser in Richtung Facheca vorbei (6Std48Min). Während Sie nach Facheca wandern, treffen Sie nochmals auf  Mandelplantagen.

Der Weg steigt an eine Kreuzung (6Std55Min) (730 m), wo Sie nach rechts abbiegen. Kurz darauf teilt sich dieser Asphaltweg. Gehen Sie nach links. Ein grasbewachsener Weg zweigt nach rechts ab (7Std) (730 m). Wechseln Sie auf diesen Weg, der kurz darauf sich zu einem Asphaltweg wandelt, und, nach eine Wasserreinigungsanlage, auf den Weg "Cami dels Figuerals" trifft. Wenn Sie einen Weg überquert haben, finden Sie einen Wegweiser in Richtung Benimassot (7Std08Min) (745 m). Bald sehen Sie den Brunnen Espirit Sant links vom Weg (7Std11Min). Beim Brunnen biegen Sie nach links ab. Der ansteigende Weg leitet nach Facheca zu einer Informationstafel über die Route (7Std13Min).

Fogen Sie der CV-720 auf einen Hügel. Linker Hand befindet sich ein Schild, auf dem "Cami de la Salem" (Weg Salem) steht (7Std23Min) (780 m). Folgen Sie diesem Weg.

Passieren Sie die Arena Höhle (Cova de l'Arena) (7Std32Min), und, beim Wegweiser, zweigen Sie nach rechts ab (7Std40Min) (690 m). An der folgenden Gabelung (7Std45Min) (675 m), gehen Sie nochmals nach rechts. Der Weg wandelt sich zu einem Pfad, der einen Bach überquert auf grossen, im Bach liegenden Steinen (7Std55Min) (640 m). Am Gegenufer des Baches steigt der Pfad auf einen Weg (7Std58Min) (665 m). Biegen Sie nach rechts ab, und einige Minuten später nach links ab, auf einen Asphaltweg.

Von diesem Asphaltweg, zweigt ein anderer Asphaltweg nach links ab (8Std05Min) (690 m), und von diesem anderen Asphaltweg ein Lehmweg nach rechts ab (8Std07Min).Der Lehmweg mündet auf der CV-720 (8Std11Min), der Sie nach rechts, bis zum Abzweig Banimassot folgen (8Std15Min)


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt