Benutzerdefinierte Suche

Ibón del Sen

Puen Pecadors - Ibón del Sen - Puen Pecadors

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der A-2609, die zwischen Salinas de Sin und Gistaín läuft, 1,5 km von San Juan de Plan in Richtung Gistaín bis Sie das Schild "Puen Pecadors" auf der rechten Seite der Strasse finden. (Strassenkarte)

Gehzeit: 5Std/14km

Beim Schild (1215 m) finden Sie zwei Wegweiser, die auf einen Wanderweg zeigen. Fast unmittelbar wandelt sich der Weg zu einem Pfad. Sie überqueren den Fluss Zinqueta der Brücke von Pecadó (El Puen Pecadó) entlang und kommen an eine Gabelung mit Wegweiser (3Min) (1210 m). Gehen Sie nach rechts in Richtung "Ibón del Sen". Der steinige Pfad steigt bergan auf eine Lichtung (23Min) (1370 m), wo Sie den ersten Blick über das Tal von Chistau mit grünen Feldern, und den Fluss Zinqueta geniessen. Voraus erhebt sich der Berg Ferrera und das Bergmassiv von Macizo de Cotiella. Folgen Sie die Wanderzeichen weiss-gelb nach links. Kurz darauf erkennen Sie das Dorf San Juan de Plan im Tal.

Wenn der Pfad sich teilt (27Min) (1390 m), weisen die Wanderzeichen nach rechts. Jetzt kommt auch Plan in Sicht. Der Pfad geht an einer Hütte vorbei und kommt auf eine Gabelung (39Min) (1465 m). Gehen Sie nach rechts. Gegen Westen eröffnet sich eine schöne Aussicht auf grüne Abhänge. Der Pfad mündet auf einen vergrasten Wanderweg ein (42Min) (1485 m). Biegen Sie nach links ab. Unmittelbar nach einem Brunnen in rechter Hand (44Min) (1500 m), zweigen Sie nach rechts auf einen Pfad. Wenig später (45Min) folgen Sie einem gelben Pfeil nach rechts.

Wenn der Pfad zurück auf den Wanderweg kommt (50Min) (1530 m), biegen Sie nach links ab. Nach einigen Schritten zweigen Sie nach rechts ab, auf einen Pfad der sich direkt teilt. Folgen Sie einem Pfahl nach rechts. Der Pfad wird breiter und kommt auf einen schmalen Sandweg (1Std) (1590 m). Biegen Sie nach links ab. Sie gehen an eine Steinhütte vorbei (1Std04Min) (1620 m). Voraus erkennen Sie den Kamm von Las Blancas oberhalb der Schlucht von Sen.

Wenn der Weg sich teilt (1Std15Min) (1660 m), gehen Sie nach rechts. Sie erreichen eine Deichmauer auf der rechten Seite des Wegs (1Std19Min) (1690 m) und finden ein Wanderzeichen das nach links auf einen Wanderweg weist. Der Wanderweg wandelt sich zu einem Pfad. Folgen Sie die Wanderzeichen. Weil Sie längs dem linken Rand der Schlucht Sen ansteigen, blicken Sie auf El Yerri und kleine Wasserfälle auf der anderen Seite der Schlucht.

An der nächsten Gabelung (1Std30Min) (1770 m) gehen Sie nach links, und direkt nochmals nach links. Auch an der folgenden Gabelung (1Std33Min) (1795 m), halten Sie sich links. Rechts voraus sehen Sie eine Wasserströmung die Sie später überqueren (1Std40Min) (1855 m). Nachdem Sie an eine Steinhütte vorbeigegangen sind (1Std46Min) (1890 m) schauen Sie voraus auf einen mächtigen Wasserfall.

In Serpentinen läuft der Pfad mit weiss-gelben Markierungen aufwärts durch Naturwiesen an den Wasserfall und steigt dann oberhalb des Wasserfalls, wo Sie auf eine kleine Lagune stossen (2Std28Min) (2315 m). Wahrseinlich begegnen Sie grossen Schafherden unterwegs. Von der Lagune fortsetzen Sie aufwärts und kommen an eine Gabelung (2Std40Min) (2365 m), wo die Wanderzeichen nach rechts weisen. Das letzte Teilstück läuft über Felsblöcke an die Lagune von Sen (2Std44Min) (2365 m) umgeben von halbkreisförmigen Felswänder.

Kehren Sie demselben Weg zurück zur Puen Pecadors  (5Std).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt