Benutzerdefinierte Suche

Revilla - Puente de los Mallos - Escuaín - Río Yaga - Revilla

Revilla - Puente de los Mallos - Escuaín - Río Yaga - Revilla

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Zweigen Sie von der A-138 bei der Kilometerstange K64 auf einen schmalen Asphaltweg in Richtung  "Tella", "Ruta de las Ermitas", "Garganta de Escuaín" und "Miradores de Revilla" ab. Nach 5,7 km teilt sich der Weg. Fortsetzen Sie nach links in Richtung "Revilla". Fahren Sie noch 6,6 km bis Sie einem Schild "Revilla" begegnen. (Strassenkarte)

Gehzeit: 5Std25Min/17,5km

Vom Schild "Revilla" aus  (1225 m) gehen Sie in das Dorf, wo Sie linker Hand Wegweiser sehen. Fortsetzen Sie geradeaus weiter in Richtung "Puente de los Mallos", "Foratarruego" und "Puerto de Revilla". Der Weg wird eine Gasse, die bei der Kirche zu einem Pfad wandelt. Wenn der Pfad sich teilt  (4Min) (1245 m), gehen Sie nach rechts.

Das Dorf und das Tal von Escuaín bleiben unten. An der nächsten Gabelung (10Min) (1280 m) lassen Sie den Wegweiser in Richtung "Consusa Superior" unbeachtet und halten sich links. Der breite Pfad geht im Fels und eröffnet einen Ausblick auf den Berg Castillo Mayor voraus.

Nach Überqueren der Brücke über die Schlucht von Consusa (23Min) (1350 m) lassen Sie die Abzweigung nach links bei einem Wegweiser "Revilla" unbeachtet (28Min) (1375 m). Bei einem Schild "Parque Nacional" (33Min) (1380 m) gehen Sie geradeaus weiter. Also, die Abzweigung nach rechts beachten Sie nicht.

Sie überqueren die Schlucht von Angonés mit seinem Wasserfall (40Min) (1390 m). Auf der anderen Seite der Brücke schwenkt der Pfad nach links und Sie begegnen Wegweisern. Folgen Sie dem Wegweiser in Richtung "Puente de los Mallos", "La Valle", "Gurrundué Medio" und "Escuaín" nach links.

Sie wandern durch einen schattigen Wald mit wenigen Aussichten zwischen Baumstammen auf den Cañon Escuaín. Nach Überqueren der Schlucht von Garganta (1Std22Min) (1500 m) kommen Sie an Wegweiser. Gehen Sie nach links in Richtung "Puente de los Mallos", "La Valle" und "Esquaín". In einigen Minuten beginnt ein steiler Abstieg. Nach dem steilen Abschnitt (1Std40Min) (1425 m) fortsetzen Sie dem Pfad entlang an eine Gabelung (1Std45Min) (1425 m) , wo Sie nach rechts gehen. 

Sie überqueren noch eine Schlucht (1Std53Min) (1445 m) und kommen auf die Brücke von Mallos (2Std10Min) (1450 m). Unmittelbar nach der Brücke folgen Sie dem Wegweiser in Richtung "Escuaín". Der Pfad steigt bergan auf die Ebene von  Valles Altas de Escuaín (2Std18Min) (1495 m), wo Sie ein phantastisches Bergpanorama über den Cañon geniessen. In nördlicher Richtung ist das Tal von Escuaín umgeben von  Circo de Gurrundué. In westlicher Richtung erkennen Sie das Tal wozu Sie auf dem Wege sind.

Nach Überqueren eines Bachs (2Std21Min) (1490 m) schwenken Sie nach links auf einen Wegweiser in Richtung "Escuaín" zu. Folgen Sie den Wegweisern und den Wanderzeichen weiss-grün auf die Hochebene, wo Sie mehr Wegweiser finden. Bei einer Umzäunung beginnt ein Wanderweg (2Std26Min) (1510 m) den Sie nehmen.

Auf dem Weg blicken Sie auf die senkrechte Felswände des Cañons und auf eine Bergkette in östlischer Richtung. Sie gehen an einem Brunnen vorbei (2Std33Min) (1485 m) und überqueren eine Schlucht (2Std41Min) (1450 m). Der Berg Cotiella ist zuerst linker Hand zu sehen, und später, nach Überqueren noch einer Schlucht (3Std05Min) (1340 m), voraus zu sehen. Sie gehen um eine Barre die die Durchfahrt versperrt  (3Std28Min) (1215 m) und kommen nach Escuaín (3Std33Min) (1200 m). Nehmen Sie den Asphaltweg nach links in Richtung "Revilla".

Kurz nachdem Sie an einem Wasserfall vorbeigegangen sind (3Std43Min) (1160 m) finden sie einen Wegweiser linker Hand (3Std46Min) (1160 m). Nehmen Sie den Pfad bergab durch einen Laubwald. Wenn der Pfad sich teilt  (4Std01Min) (1000 m) folgen Sie dem Wegweiser in Richtung "Revilla" und "Río Yaga" nach links. Später geniessen Sie einen herrlichen Blick auf den Wasserfall von Yaga und die grosse Teichen des Wasserfalls linker Hand (4Std05Min) (970 m). An der folgenden Gabelung  (4Std07Min) (965 m) gehen Sie nach rechts in Richtung "Revilla". Der linke Abzweig den Sie ignorieren steigt abwärts zum Fluss Yaga.

Sie erreichen den Fluss bei einer tiefen und grossen Teiche (4Std09Min) (950 m). Kurz darauf überqueren Sie den Fluss auf Felsblöcke. Auf der anderen Seite, ein Wegweiser zeigt den Anfang eines Pfads, den Sie nehmen. Der Pfad führt zu einer Felsterrasse mit einer Teiche umgeben von einer halbkreisförmigen Felswand (4Std19Min) (955 m). Nach Überqueren der Terrasse, steigt der Pfad bergauf, noch eine Weile im Laubwald, aber weiter oben wandern Sie durch einen Kiefernwald  (4Std40Min). Wenn Sie auf den Kamm gelangen, folgen Sie dem rechten Rand der Schlucht gegen Osten bis der Pfad über die Schlucht geht (4Std55Min) (1085 m). Von dieser Stelle haben Sie ein wunderschönes Bergpanorama auf   Punta Llerga und Peña Montañesa.

Unmittelbar nach Überqueren der Schlucht teilt sich der Pfad. Gehen Sie nach rechts. Sie kommen auf den Asphaltweg (4Std59Min) (1110 m) dem Sie nach links, zurück nach Revilla folgen (5Std25Min) (1245 m).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt