Benutzerdefinierte Suche

Las Tuerces

Villaescusa de las Torres - Las Tuerces - Castillo de Gama - Gama - Villaescusa de las Torres

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Zweigen Sie von der N-611 nach Valoria de Aguilar zwischen Kilometerstangen 103 und 104, und fortsetzen Sie von Valoria de Aguilar etwa 2 km nach Villaescuse de la Torres. Beim Dorfeingang befinden sich grosse Informationstafel über die Felsformationen von Las Tuerces neben dem Parkplatz. (Strassenkarte)

Gehzeit: 3Std27Min/16,8km

Vom Parkplatz aus (885 m) folgen Sie dem Weg geradeaus weiter. Bei der Kirche gehen Sie nach rechts. Nach Überqueren einer Brücke halten Sie sich links ohne die Abzweigungen nach rechts zu beachten. Wenn Sie auf der rechten Seite des Wegs eine Informationstafel erkennen, folgen Sie einem Pfeil nach rechts auf einen Pfad (10Min) (915 m), der auf den Abhang Las Tuerces aufsteigt.

Der Pfad schwenkt nach rechts oberhalb des Dorfs Villaescusa de la Torres und läuft an einigen Informationstafeln vorbei bevor Sie die Hochebene Las Tuerces erreichen (22 Min) (1030 m). Da folgen Sie die Pfeilen nach rechts zu den ersten pilzähnlichen Felsformationen, wo der Pfad nach links, hinter die Felsen fortsetzt um etwas weiter durch eine Öffnung im Fels nach unten zu laufen (26Min) (1050 m). Nach dem Durchgang biegen Sie nach rechts ab.

Der Pfad läuft zwischen bizarren Felsblöcken zu einem tischähnlichen Fels (32Min) (1075 m), wo Sie nach links schwenken, sanft hinunter, auf einen Felsvorsprung zu. Wenn Sie den Felsvorsprung erreichen, gehen Sie rechsherum zum Absturz, von wo Sie in das Tal herunterblicken.

Auf dem rechten Wegrand treffen Sie eine bolzenähnliche Formation mit einem tischähnlichen Block auf linken Seite (40Min) (1065 m). Zwischen den Beiden können Sie in das Tal mit dem Schluss Camesa gucken. Von diesen Felsen aus müssen Sie nach links abzweiden und den Felsboden entlang zum obersten Teil von Las Tuerces (1075 m), wo Sie nach rechts abbiegen. Kurz darauf sehen Sie voraus einen Weg, wozu läuft ein schmaler Pfad. An den Gabelungen halten Sie sich links.

Wenn Sie den Weg erreichen (45Min) (1065 m) stossen Sie auf eine sehr prächtige Formation. Folgen Sie dem Weg nach rechts auf das Südostende der Hochebene zu. Halten Sie sich auf dem Hauptweg, der nach links schwenkt (49Min) (1065 m). Nach dieser Kurve lassen Sie alle nach links abzweigende Wege unbeachtet.

Am Waldrand kommen Sie an eine Kreuzung (53Min) (1070 m), wo Sie nach rechts abbiegen. Kiefern säumen den Weg auf der linken Seite und vielerlei Büsche auf der rechten Seite. Später wird auch die rechte Seite von Kiefern gesäumt.

Lassen Sie alle Nebenwege unbeachtet bis Sie vom Kiefernwald heraus kommen. Der Weg steigt auf eine Hochebene, wo er sich teilt (1Std48Min) (1060 m). Bevor Sie nach links weitergehen, können Sie einen Abstecher nach links machen um die Aussicht über das Valseca zu bewundern.

Der Weg schwenkt nach links und führt an eine Gabelung mit Wegen in drei Richtungen (1Std58Min) (1080 m). Nehmen Sie den Weg äusserst recht zur Festung und Eremitage von Gama (Castillo-ermita de Gama) (2Std08Min) (1065 m). Die Festung ist in Ruinen aber die Eremitage ist im gut Stand.

Sie fortsetzen auf einen Pfad, der auf die rechte Seite der Gebäude führt. Ab dort nehmen Sie die Treppe hinunter zur Tür der Eremitage. Bei der Tür zweigen Sie nach rechts ab, unterhalb des Bogens zu einem Pfad, auf das hinunterliegende Dorf Gama zu. Zuerst ist der Pfad steil, aber wird bald breit und beginnt im Zickzack den Abhang entlang zu laufen.

In Gama kommen Sie auf einen Sandweg (2Std25Min) (955 m), dem Sie nach rechts, auf eine Asphaltstrasse folgen. Bei der Strasse befindet sich ein Brunnen. Gehen Sie nach links und halten Sie sich links bei der Kirche San Andres. Die ruhige Dorfstrasse schlängelt sich durch Kornacker. Nach etwa 2 km gehen Sie an einigen verödeten Gebäuden vorbei und zweigen kurz darauf nach links auf einen Wanderweg (2Std55Min) (900 m).

Der Weg läuft sanft aufwärts zu einem Pass (3Std01Min) (925 m), wo Sie dem Hauptweg entlang geradeaus weitergehen zu einem anderen Pass (3Std11Min) (935 m). Gleich nach dem Abstieg erkennen Sie Villaescusa de las Torres rechter Hand. Wenn Sie entlang dem rechten Rand des Dorfs gehen, können Sie die Felswände bewundern. Später zweigen Sie nach links zum linken Rand des Dorfs und kehren auf dem schon bekannten Weg (3Std22Min) (900 m) zurück zum Parkplatz (3Std27Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt