Benutzerdefinierte Suche

Serra la Creu

Genovés - Senda Serra la Creu - Senda de la Andalusa - Barranco del Llop - Pino Grande - Genovés

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

 

Anfahrt: Fahren Sie auf der CV-610 nach Genovés. Auf der östlichen Seite der Stadt parkieren Sie auf der äusserste, von Nordosten nach Südwesten verlaufende Strasse. (Strassenkarte Costera)

Gehzeit: 1Std40Min/6km

Gehen Sie an die südwesteliche Ende der Strasse, wo Sie nach links abzweigen (140m). Vor Ihnen können Sie einen grünen Wassertank erkennen. Kurz vor dem Wassertank, treffen Sie auf einen Wegweiser in Richtung "Senda Serra la Creu". Gehen Sie an dem Wassertank vorbei, und wählen Sie den Pfad der schräg rechts aufwärts läuft (7Min) (180 m). Nehmen Sie nicht den Pfad der nähest zum Wassertank liegt. Wenn Sie bald Wanderzeichen weiss-gelb auf dem Pfad finden, haben Sie den rictigen Pfad gewählt.

Sie kommen an eine T-förmige Kreuzung ((30Min) (365 m), wo ein Wegweiser zum Aussichtspunkt (Mirador) nach links zeigt, und der andere zum Pfad Andalusa (Senda Andalusa) nach rechts zeigt. Besuchen Sie zuerst den Aussichtspunkt. Dort bietet sich ein schöner Blick auf das hügelige Tal mit Genovés und Xativa.  Kehren Sie dann zurück an der Kreuzung und nehmen Sie den Andalusa Pfad.

Der Pfad teilt sich kurz bevor er sich auf einen Sandweg senkt (47Min) (345 m). Wollen Sie nicht durch ein Bienenzuchtgebiet wandern, gehen Sie hier nach links. Sie kommen zu dem Sandweg, dem Sie nach rechts folgen. Bald erreichen Sie Wegweiser. Gehen Sie nicht in Richtung Cantera, sondern in Richtung Senda de la Serra Creu, zuerst etwa 20 Meter nach rechts, und dann nach links zu einem Pfad. Der Pfad "Serra Creu" geht der Schlucht Llop (Barranco del Llop) entlang.

Wenn der Pfad an eine Kreuzung mit mehrere Sandwege kommt (1Std15Min) (205 m), machen Sie eine enge Rechtskurve aufwärts, Richtung Pino Grande. Passen Sie auf, dass Sie nicht den Weg, der fast parallel mit dem Weg Pino Grande läuft wählen.

An der Kreuzung bietet sich auch die Möglichkeit nach links, Richtung Penya Blanca, abzuzweigen. Wenn Sie das machen, können Sie bald aus zwei Alternativen wählen. Der eine geht nach Genovés via den Brunnen Alboy, aber vom Brunnen aus müssen Sie zwei Kilometer auf einem Fahrweg wandern. Der andere läuft weg von Genovés zu eine kleine Kapelle (Erminta de la Solana), die Sie jedoch nicht eintreten können, weil sie privat ist.

Der Weg in Richtung Pino Grande beginnt bald abzusteigen, und senkt sich zu einem Asphaltweg (1Std20Min) (180 m), dem Sie nach rechts folgen. Lassen Sie alle abzweigende Strasse unbeachtet, und gehen Sie geradeaus nach Genoves. Der Weg kommt auf die Südseite der Stadt (1Std35Min). Von hier aus dauert es etwa fünf Minuten zurück zum Parkplatz.


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt