Benutzerdefinierte Suche

Hoya del Portillo

Hoya del Portillo - Refugio de Poqueira - Puerto Molina - Hoya del Portillo

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Biegen Sie von der A-4312 auf die A-4129 in Richtung Capileira und Bubíon. Nach 4 Kilometern erreichen Sie Capileira. Fahren Sie geradeaus weiter auf der A-4129. Nach etwa 10 Kilometern erreichen Sie Hoya del Portillo, wo der Weg gesperrt ist. In Hoya del Portillo finden Sie einen grossen Parkplatz und ein Informationszentrum. (Strassenkarte)

Gehzeit: 5Std/18,5km

Vom Informationszentrum aus (2160 m) beginnt ein breites Pfad, der durch einen Kiefernwald führt. An der ersten Gabelung (3Min) (2180 m), gehen Sie nach links, un an den zweiten (6Min) (2195 m) nach rechts. Wenn Sie aus dem Wald in eine Lichtung tauchen (22Min) (2295 m) eröffnet sich linker Hand eine schöne Berglandschaft.

Der Pfad mündet auf einen Waldweg ein (31Min) (2345 m). Überqueren Sie diesen Weg auf einen Wanderweg, dem Sie nach links folgen, in Richtung Poqueira gemäss dem Wegweiser. Vor Ihnen erheben sich der Hügel Cacillo de los Moros und der Gipfel Alega. Wenn der Wanderweg nach rechts schwenkt (41Min) (2335 m), ist der höchste Berg des Spanischen Festlands und der iberischen Halbinsel, der Mulhacén mit 3482 Metern, weiter vorn zu sehen. Später eröffnet sich Ihnen das volle Panorama auf die westlichen Gipfeln der Sierra Nevada.

Wenn der Weg sich teilt (55Min) (2350 m), gehen Sie nach rechts, entsprechend dem Wanderzeichen. Rechter Hand befindet sich Prado Llano. Beachten Sie den nach links abzweigenden Pfad (1Std04Min) (2395 m), der eine schöne Aussicht auf Alto del Chorillo bietet. Der Pfad wandelt sich zu einem Wanderweg, der auf der rechten Seite der Schlucht zwischen Bergen weitergeht. In der Ferne erkennen Sie die Herberge Poqueira.

Wenn ein Pfad nach links abzweigt (1Std50Min) (2610 m), steigen Sie diesem Pfad entlang abwärts auf einen anderen Wanderweg (1Std54Min) (2590 m) dem Sie nach links folgen. In einigen Minuten erkennen Sie einen Wasserfall rechts von Ihnen. In Serpentinen verlieren Sie an Höhe. Zweimal treffen Sie auf den Wasserfall. Sie gehen an einem Viehgebäude vorbei und erreichen die Herberge Poqueira (2Std30Min) (2490 m), wo Sie essen und übernachten können.

Der Rückweg geht demselben Wanderweg entlang, aber diesmals zweigen Sie nicht auf den Pfad ab, sondern geradeaus weitergehen. Weiter oben treffen Sie auf den Wanderweg aus dem Sie früher auf den Pfad stiegen (3Std16Min) (2640 m). Beachten Sie nicht diesen Weg, der aus rechter Seite einmündet. Der Hauptweg auf dem Sie gehen schwenkt hier nach rechts.

Sie kommen an eine Kreuzung mit Wegweisern (3Std28Min) (2705 m). Biegen Sie nach rechts ab, in Richtung Capileira. Von dieser Kreuzung aus sehen Sie einen Pfad der bergauf dem Hang Mulhacéns entlang steigt. In Richtung Capileira erhebt sich rechter Hand Alto del Chorillo. Nach etwa fünf Minuten treffen Sie auf einen Pfad, der von Treveléz aus in den Weg einmündet. Lassen Sie diesen Pfad unbeachtet und gehen Sie geradeaus weiter. Später erkennen Sie Sierra Lujar vor Ihnen.

Besuchen Sie unterwegs Puerto Molina (4Std30Min) (2390 m) auf der linken Seite des Weges. In Puerto Molina finden Sie mehrere Informationstafeln über die Geologie, Pflanzen und Tiere der Sierra Nevada. Die Tafeln befinden sich in verschiedenen Teilen der Ruinen.

Eine Minute nach Puerto Molina zweigt ein Waldweg nach rechts. Folgen Sie diesem Weg bis Sie den schon bekannten Pfad nach links erreichen (4Std34Min) (2345 m). Steigen Sie dem Pfad entlang zurück zu Hoya del Portillo (5Std).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt