Benutzerdefinierte Suche

Wanderung zum Monte Buciero und anderen Bergen Santoñas

Santoña - Monte Buciero - Peña Ganzo - Valle de los Avellanos - Faro El Caballo - Atalaya - Santoña

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der CA-141 von Argoños in Richtung Santoña bis Sie bei der Kilometerstange 38 einen Kreisverkehr erreichen. Linker Hand sehen Sie eine Informationstafel. Die Route beginnt von der Tafel aus. (Strassenkarte)

Gehzeit: 4Std56Min/11,1km

Diese Route ist teilweise schwierig zu folgen, und der letzte Abschnitt läuft auf steinigen und morastigen Pfaden.

Bei der Informationstafel "Camino del Salticon" finden Sie eine Gasse mit einem Holzpfeil (5 m), die auf eine Treppe leitet. Wenn Sie aufwärts klettern, stossen Sie auf den Wegweiser "Camino del Salticon", der nach links auf einen Pfad weist. Der Pfad steigt auf einen Wanderweg (17Min) (140 m), dem Sie nach rechts folgen.

Nach etwa 50 Metern sehen Sie eine Informationstafel über die Route "Culminaciones del Buciero" linker Hand. Biegen Sie hier nach links, und gleich danach nach rechts gemäss den grünen Wanderzeichen. Unterwegs schauen Sie nach rechts auf die Marismas de Santoña und nach hinten die Festung von Mazo. Voraus erhebt sich Buciero. Nach einer Hütte kommen Sie an eine Gabelung (29Min) (210 m), wo Sie nach rechts bergan weitergehen. An der folgenden Gabelung (41Min) (295 m), wo der linke Abzweig mit einem Kreuz bezeichnet ist, gehen Sie nach rechts. Nach etwa 15 Metern zweigen Sie nach links aufwärts ab. Oben voraus sehen Sie ein Kreuz auf Monte Buciero.

Der Pfad wird undeutlich, aber wenn Sie zwischen der Flaggenstange links oben und dem Kreuz rechts oben bleiben, geht es gut. Der Aufstieg ended links vom Kreuz, wo der Pfad nach rechts schwenkt. Vom Gipfel beim Kreuz (52Min) (360 m) blicken Sie hinunter auf Santoña und die Bucht von Berria. Weniger als 100 Meter vom Kreuz nach rechts befindet sich die Peña la Zarceta mit der Flaggenstange und weiteren Aussichten auf Meer und Atalaya.

Vom Kreuz aus folgen Sie einem undeutlichen Pfad dem Kamm entlang ostwärts, auf die vorausliegende Peña Ganzo zu. Wenn der Pfad sich gabelt (1Std02Min) (350 m), gehen Sie nach rechts, aber wollen Sie den Gipfel von Ganzo besuchen, können Sie einen Abstecher nach links machen. Auf dem Weg zu diesem Gipfel passen Sie auf, dass Sie nach fünf Minuten nach rechts abzweigen, auf einen schmalen Pfad mit Wanderzeichen grün und weiss-gelb. Sie folgen den grünen Wanderzeichen zwischen Felswände und halten sich rechts. Wenn Sie fünf Minuten dem Pfad entlang geklettert haben, sehen Sie einen Betonpfahl rechter Hand. Vom Gipfel aus blicken Sie auf Monte Buciero und Marisma de Santoña. Es dauert 20 Minuten Ganzo zu besuchen.

Die Route nach rechts von der Gabelung läuft abwärts in Richtung Avellanos. Etwas später kommen Sie auf eine vergraste Lichtung mit eine ausgedehnte Aussicht auf die Bucht von Santoña und Laredo jenseits der Bucht. Nach einer Linkskurve (1Std16Min) (270 m) folgt ein kurzer Aufstieg bevor der mühsame und steile Abstieg durch einen Laubwald in das Tal von Avellanos (1Std29Min) (210 m). Von der Lichtung aus folgen Sie dem Pfad nach links, zuerst aufwärts. Sie gehen an einer abgelehnten Grube vorbei (1Std37Min) (200 m) und fortsetzen auf einen breiten Pfad an eine Kreuzung (1Std44Min) (195 m), wo Sie nach links abbiegen. Auch an der nächsten Kreuzung (1Std46Min) (200 m), gehen Sie nach links.

Auf dem Weg durch einen Laubwald lassen Sie einen Pfad mit Wanderzeichen rot nach links unbeachtet. Wenn Sie eine Kreuzung mit Wegweisern in vier Richtungen erreichen (2Std04Min) (195 m), folgen Sie dem Wegweiser "Faro del Caballo" nach rechts. Bei einem Wegweiser der nach rechts in Richtung "Bateria de San Felipe" zeigt, gehen Sie geradeaus weiter auf steilen Steintreppen. Kurz darauf sehen Sie eine Felssäule die aus dem Meer hervorragt. Wenn Sie den schmalsten Teil der Landspize erreichen säumen Steinmauer die Treppe auf beiden Seiten. Nach 700 Treppen ended der Abstieg bei dem Leuchtturm von Caballo (2Std21Min) (30 m). Es gibt weitere 100 Treppen hinab an das Ufer.

Kehren Sie zurück an die Kreuzung mit dem Wegweiser "Bateria de San Felipe" (2Std39Min) und machen Sie ein kurzer Abstecher zum San Felipe um das Leuchturm von oben zu blicken. Von der Kreuzung mit Wegweisern in vier Richtungen (2Std47Min), zweigen Sie nach rechts in Richtung "Faro del Pescador" und "Faros y Acantilados". Wenn Sie auf den Wegweiser "Culminaciones del Buciero" stossen (3Std01Min) (170 m), zweigen Sie nach links ab, auf einen steilen Pfad mit grünen Wanderzeichen. Auf dem Gipfel von La Atalaya (3Std34Min) (315 m) erhebt sich ein Wachtturm (3Std34Min) (315 m) der einen schönen Meerblick bietet.

Auf der linken Seite des Turms finden Sie einen abwärts läufenden Pfad, der später in einen Laubwald führt. Wenn Sie eine Kreuzung erreichen (3Std42Min) (245 m), gehen Sie nach rechts. An der folgenden Gabelung (3Std48Min) (200 m) halten Sie sich rechts. Bei einer Weide schwenken Sie nach links (4Std03Min) (170 m). Nach einer Zauntür kommen Sie auf einen Wanderweg (4Std18Min) (170 m), dem Sie nach links folgen.

An der nächsten Kreuzung (4Std27Min) (90 m) gehen Sie nach links. Der Betonweg steigt aufwärts an die folgende Kreuzung (4Std37Min) (140 m), wo Sie nochmals nach links abzweigen. Gleich danach stossen Sie auf den bekannten Pfad, dem Sie nach rechts zurück zum Beginn der Route folgen (4Std56Min) (5 m).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt