Benutzerdefinierte Suche


Ruta PRG2
San Xiao - Refugio de Miguel Regueira - San Xiao

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der A-55 bis zur Ausfahrt 171 und fortsetzen Sie auf der PO-340 nach Tui. An der Straße "Calle de Colón", an der Nordwestecke der Stadt, finden Sie einen Wegweiser "Parque Natural 0,6 km, Centro de Visitantes 4,9 km". Folgen Sie diesem Wegweiser auf eine schmale Asphaltstraße, auf der Sie 7,4 km fahren auf die Hochebene von San Xiao mit der Kapelle von San Xiao. (Strassenkarte)

Gehzeit: 5Std20Min/20km

Folgen Sie der Mauer der Kapelle bis Sie einen Wegweiser "PR.G.2, Galiñeiro" (615 m) finden. Die Route ist mit Wanderzeichen weiss-gelb markiert, aber die Markierungen sind schwierig zu folgen.

Folgen Sie dem Wegweiser den Hang hinunter, an einem Erholungsplatz an eine Gabelung (7Min) (590 m), wo Sie nach rechts gehen. In einer Minute kommen Sie an eine Kreuzung, wo Sie links abbiegen. Gleich danach müssen Sie dem Wanderzeichen nach rechts auf einen Pfad folgen.

Halten Sie sich auf dem Pfad, bis er auf einen Sandweg einmündet (16Min) (510 m). Biegen Sie links ab. Folgen Sie dem Weg, der nach links schwenkt un lassen Sie eine Abzweigung nach rechts unbeachtet (20Min) (520 m). Ein paar Minuten danach zweigen Sie nach rechts ab auf einen Wanderweg (22Min) (530 m). Der Weg verengt zu einem Pfad der zwischen Farnen läuft. Auf dem Weg geniessen Sie einen schönen Blick auf die umliegenden Hügel und Berge sowie auf die Küste.

Wenn Sie auf dem Kamm Estripeiros auf einen Wanderweg kommen (28Min) (545 m), biegen Sie nach rechts ab. Passen Sie auf, nicht an einem Wanderzeichen auf einem Steinblock vorbei gehen (32Min) (540 m), sondern hier nach links abzweigen auf einen engen Wanderweg. Der Weg senkt sich steil auf einen Sandweg (39Min) (495 m). Überqueren Sie diesen Weg zu einem Pfad sanft bergauf. Kurz darauf weist ein Wanderzeichen bei einem Steinhaufen nach rechts (43Min) (500 m), aber dieser Pfad ist steinig und schwer zu gehen. Genauso gut können Sie dem breiten Pfad folgen, auf den Kamm der Serra de Prado mit einem schönen Blick auf den Berg Aloia und auf die Bergkette Galiñeiro (48Min) (545 m) und dann entlang denselben Pfad bergab zu einem Eukalyptuswald steigen. Wenn Sie auf einen Wanderweg kommen (1Std) (495 m), biegen Sie links ab. Hier können Sie auf den Felsen klettern um die Aussicht zu bewundern.

Auf dem Weg sehen Sie das Dorf Boouzas auf der linken Seite. Wenn der Weg sich teilt (1Std05Min) (465 m), gehen Sie nach links. Nach ein paar Minuten, müssen Sie darauf achten, dass Sie einen breiten Pfad nach rechts nehmen. An der nächsten Gabelung gehen Sie nach links (1Std18Min) (490 m). Sie gehen an einem Steinbruch vorbei, und fortsetzen entlang den Wanderweg über eine Asphaltstrasse zu einem Pfad (1Std31Min) (465 m).

An der folgenden Gabelung in Barranquillo (1Std38Min) (500 m), gehen Sie nach rechts auf einen Wanderweg. Später sehen Sie das Dorf auf der rechten Seite. Wenn der Weg sich teilt (1Std50Min) (525 m), gehen Sie nach rechts bergab. Wenn Sie an eine Kreuzung kommen (2Std06Min) (570 m), biegen Sie nach links ab. Der Weg geht weiter bergauf.

An der nächsten Kreuzung stossen Sie auf mehrere Wegweiser und Wanderzeichen (2Std10Min) (600 m). Lassen Sie die weiss-gelbe Kreuze unbeachtet und zweigen Sie nach links ab auf einen Wanderweg. Er kommt zu einem Sandweg, dem Sie nach rechts folgen.

Später macht der Weg eine enge Rechtskurve und beginnt hinunter laufen. Ignorieren Sie einen Weg nach rechts (2Std21Min) (555 m). An der Kreuzung (2Std23Min) (530 m), biegen Sie nach rechts ab. Achten Sie auf das Wanderzeichen weiss-gelb das nach rechts weist auf einen Pfad (2Std28Min) (515 m), der auf den Hang Galiñeiros mit einer Aussicht auf die Küste steigt.

Der vergraste Weg führt zur Hütte von Miguel Regueira (2Std41Min) (510 m). Ab dort sehen Sie die Bucht Vigo.

Kehren Sie auf demselben Weg zurück zur San Xiao (5Std20Min).

Die Ebene von San Xiao hat mehrere Aussichtspunkte, die einen Besuch wert sind.

Bei dem Wegweiser "PR.G.2, Galiñeiro" finden Sie einen Wegweiser in Richtung "Miradoiro" der nach rechts zeigt. Der gepflasterte Weg führt zum Aussichtspunkt von Gonzáles Páramos mit einem herrlichen Panorama. Der Blick aufs Meer umfasst die Insel Estelas sowie die Inselgruppe Cíes mit den Inseln San Martino, Faro und Monteagudo und die Inselgruppe Sálvora mit den Inseln Onza, Onsi und Sálvora. Die Aussicht auf die Berge ist von der Serra de Galiñeiro dominiert. Von den Deltas der Rías Baixas sehen Sie das Vigo und Pontevedra.

Weiterhin können Sie dem Wegweiser "Mirador da Cruz" folgen. Der von Kreuzen gesäumte Weg führt zu einem Aussichtspunkt mit einem herrlichedn Blick über den Fluss Miño nach Portugal.

Bevor Sie zurück auf die Asphaltstraße kehren, folgen Sie dem Wegweiser "Mirador del Castelo" zum Aussichtspunkt Castelo. Ab dort bietet sich eine ausgedehnte Aussicht auf den Naturpark Monte Aloia.


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt