Benutzerdefinierte Suche


Ojedo - Ermita de San Tirso - Cahecho - Ojedo

Ojedo - Ermita de San Tirso - Cahecho - Ojedo

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf die Nordostseite Ojedos, wo Sie einen Kreisverkehr finden mit dem Anfang von C-184. Bei diesem Kreisverkehr, an der Ecke von Restaurant Asador de Leña steigt ein schmaler Asphaltweg mit einem Wegweiser in Richtung "La Narezona, Cahecho, GR-71" aufwärts. Die Route beginnt von diesem Punkt aus. (Strassenkarte)

Gehzeit: 3Std/12km

Nehmen Sie den Asphaltweg (280 m) der auf den oberen Teil des Dorfs steigt und da sich gabelt in drei Richtungen (7Min) (340 m). Wählen Sie den mittleren Weg, der sich kurz darauf zu einem Betonweg wandelt. Sie wandern durch Casillas, eine Gruppe von Häuser, wo der Betonweg sich zu einem Sandweg wandelt (14Min) (400 m). Von nun an finden Sie weiss-rote Markierungen auf dem Weg.

Wenn der Weg eine Rechtskurve macht, passen Sie auf, dass Sie dem Hauptweg folgen, und nicht die Abzweigung vom Scheitelpunkt nehmen (19Min) (425 m). Der Weg schlängelt sich bergan in einem Kastanienwald. Der grösste Baum, namens La Narezona, hat einen Umfang von 13 Meter.

Folgen Sie dem Hauptweg ohne eine Abzweigung nach rechts zu beachten (34Min) (560 m). Nach den Sennhütten von Jilguero, gelangen Sie auf einen Sattel (41Min) (675 m), mit eine schöne Aussicht auf die Dörfer von Ojedo und Potes. Im Hintergrund erheben die Picos de Europa. Gegen Südwesten erkennen Sie die Bergketten von Peña Prieta und Curavacas. Im Norden erhebt sich die Peña Ventosa. Fortsetzen Sie nach rechts der Höhenkurve entlang. Also, nehmen Sie nich den rechts aufwärts leitenden Weg.

In einem Kiefernwald geht es weiter, zuerst an einem Haus vorbei, und dann an dem Eremitage von Tirso vorbei (56Min) (755 m). Vom Eremitage aus eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf das Ostmassiv von Picos de Europa, von Cumbre Abenas bis zu Agero. Gegen den Pass von Camara erhebt sich Peña Vieja, die zu den höchsten Erhebungen des Zentralmassivs gehört. Am Fusse der Picos de Europa erkennen Sie mehrere Dörfer in dem Tal von Cillorigo.

Der Weg fuhrt auf einen Pass (1Std) (780 m), wo er eine Rechtskurve macht. Lassen Sie den Wanderweg nach rechts aufwärts unbeachtet, und halten Sie sich auf dem Weg, der zuerst sanft bergab führt. Nach einem Aufstieg auf einen anderen Pass, folgen Sie dem Hauptweg ohne Abzweigungen auf beiden Seiten zu beachten (1Std16Min) (830 m). Weiter oben sehen Sie Cahecho rechts von Ihnen. Von Cahecho aus (1Std34Min) (860 m), kehren Sie auf demselben Weg zurück nach Ojedo (3Std).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt