Benutzerdefinierte Suche

Wanderung in La Cervatina

Puebla de Lillo - Valle Celorno - Fuente del Obispo - Vega Ternillo - Collado de Ruidosos - La Cervatina - Fombea - Pegaruas - Las Veredas - Puebla de Lillo

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der LE-332, LE-333 oder LE-331 nach Puebla de Lillo. In der Dorfsmitte finden Sie "Plaza Mayor", einen Platz mit einem Brunnen. (Strassenkarte)

Gehzeit: 2Std50Min/14,8km

Vom Plaza Mayor aus gehen Sie über die Strasse auf die Strasse "Calle Felix R. de Fuente" (1135 m). Kurz nach Überqueren einer Brücke ended das Pflaster (4Min) (1130 m), und Sie folgen dem Sandweg geradeaus weiter auf der rechten Seite des Flusses zur Informationstafel über die Route "PR-LE-28 La Cervatina" (5Min) (1130 m). Folgen Sie dem Wegweiser in Richtung "La Cervatina" nach links über eine Brücke. Die Weiden des Tals Celorno säumen den Weg auf der rechten Seite. Dieser Wanderweg ist sehr gut geschildert mit Wegweisern und Wanderzeichen weiss-gelb.

Der Fluss Celorno fliesst zuerst rechts vom Weg. Später steigen Sie sanft aufwärts zwischen den Bergen Celorno und Yanca. Nach Überqueren einer Brücke (13Min) (1150 m) gehen Sie an dem Erholungsgebiet "Fuente del Obispo" vorbei (24Min) (1200 m) und fortsetzen geradeaus weiter in Richtung "Vega Ternillo". Lassen Sie alle Nebenwege mit weiss-gelben Kreuzen unbeachtet.

Der Hauptweg führt an eine Gabelung (41Min) (1305 m), wo der Wegweiser "Monte La Cervatina, 3km" nach links weist. Sie wandern durch einen wunderschönen Laubwald mit vielerlei Bäumarten. Unterwegs passieren Sie den Wegweiser in Richtung "Arroyo de Ruidosos", der geradeaus zeigt (55Min) (1400 m).

Wenn Sie einen Pass erreichen (1Std01Min) (1435 m), wir der Blick auf die Grenzberge zwischen Asturien und Leon frei.

Vom Pass aus senkt sich der Weg zum Bach Ruidosos (1Std08Min) (1425 m) und weiter zum Pass Ruidosos (Collado de Ruidosos) (1Std18Min) (1395 m). Sie schauen voraus auf die Sierra de Arveyal, und die Berge Picu de los Torres und La Rapaina.

In La Cervatina kommen Sie an eine Kreuzung (1Std33Min) (1385 m). Die Route geht nach rechts hinunter, aber Sie können einen Abstecher nach links in Richtung "Monte La Cervatina, 0,4 km" machen. Etwa 400 Meter von der Kreuzung gabelt sich der Weg und auf der rechten Seite ist eine Informationstafel über Eiben die hinter einem Zaun sind.

Sanft abwärts durch einen Laubwald mit Aussichten auf die Abhänge von Sierra de Arveyal geht es weiter an eine Kreuzung (1Std55Min) (1240 m), wo Sie dem Wegweiser in Richtung "Puebla de Lillo" nach rechts folgen. Der Weg geht über Weiden an dem Brunnen Fombea vorbei (2Std05Min) (1235 m). Später stossen Sie auf einen Wegweiser, der nach links zur "Ermita de Pegaruas" zeigt (2Std09Min) (1230 m). Falls Sie nicht die Einsiedlerhütte besuchen wollen, fortsetzen Sie geradeaus weiter, an dem Erholungsgebiet Pegaruas vorbei.

Nach einem Fluss (2Std15Min) (1210 m) kommen Sie an eine Kreuzung (2Std22Min) (1225 m), wo Sie geradeaus weitergehen in Richtung "Puebla de Lillo". Von der Kreuzung bietet sich eine Aussicht über die Täler von La Tejerina und Las Veredas sowie auf den Berg Peña Lazara.

Kurz darauf wird der Weg asphaltgepflastert, und in einigen Minuten sehen Sie ein Wanderzeichen weiss-gelb am Anfang einer Abzweignung nach rechts (2Std19Min) (1205 m). Folgen Sie dem Wanderzeichen auf einen Wanderweg. Rechter Hand säumen die Felswände von Monte La Silva den Weg. Linker Hand dehnen sich die Weiden von Las Veredas.

Der Fluss Silván Mediavilla begleitet Ihnen bis Pueba de Lillo. Am Rande des Dorfs, lassen Sie eine Abzweigung nach links über eine Brücke unbeachtet und fortsetzen geradeaus weiter zu einer Informationstafel (2Std45Min) (1140 m) und danach über eine Brück zurück zum Plaza Mayor (2Std50Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt