Benutzerdefinierte Suche


Peña Oviedo

Llaves - Peña Oviedo - Pembes - Llaves

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Zweigen Sie von der CA-185, die zwischen Potes und Fuente De läuft, auf die CA-888 in Richtung Pembes und Llaves zwischen den Kilometerstangen 11 und 12. Wenn die Strasse nach 1,4 km sich teilt, folgen Sie dem Wegweiser in Richtung Llaves nach rechts. Etwa 1 km weiter kommen Sie nach Lllaves. Bei den ersten Häusern stossen Sie auf eine Gabelung. Der Weg nach links zu einem Haus ist gesperrt. Halten Sie sich rechts bis Sie einen Platz für Parkierung finden. (Strassenkarte)

Gehzeit: 3Std35Min/13,5km

Folgen Sie den Betongassen nach links, an allen Gabelungen nach links, bis zum oberen Teil des Dorfs. Auch bei den letzten Häusern (3Min) (865 m), halten Sie sich links. Der Fussweg mit Betonbelag führt bergan und wandelt sich zu einem Wanderweg (5Min) (890 m), der in einen Eichenwald eintretet. Zwischen den Bäumen blicken Sie auf Peña Oviedo.

Bleiben Sie auf dem Hauptweg ohne Abzweigungen zu beachten. Wenn der Weg sich gabelt (21Min) (1015 m), gehen Sie nach links. Unterwegs überqueren Sie eine Waldlichtung (30Min) (1115 m), von wo Sie die Felswand von Peña Oviedo erkennen. Voraus erheben sich die Cumbres de Avenas.

Weiter oben erreichen Sie eine Kreuzung mit Wegweiser (47Min) (1290 m). Folgen Sie dem Wegweiser in Richtung Mogrovejo nach rechts. Zuerst eröffnet sich eine herrliche Aussicht rechter Hand über das Tal von Valdebaró auf die kantabrische Kordiliere mit Coriscau als die höchste Erhebung in Sicht. Kurz darauf blicken Sie auf die Picos de Europa links von Ihnen. Von diesem Punkt (52Min) (1285 m), zweigt ein vergraster Weg nach rechts zum Gipfel von Peña Oviedo. Der Weg wandelt sich zu einem Pfad (55Min) (1290 m), der in einigen Minuten zum Gipfel kommt (58Min) (1310 m).

Obwohl die Aussicht von dem Wanderweg schön war, der Aufstieg lohnt der Mühe. Sie geniessen einen grossartigen Panoramablick. Hinunter dehnen sich grüne Wiese, wo Kühe und Pferde weiden. Im Hintergrund erstreckt sich das Ostmassiv von Picos de Europa. Gegen Osten reichen die Täler von Liebana bis auf Pena Sagra. Im Süden ist das Tal Valdebaro von die Peña Prieta und im Westen von der Coriscau begrenzt.

Kehren Sie auf dem Wanderweg zurück zu den Wegweiser (1Std09Min) von wo Sie geradeaus weitergehen gemäss dem Wegweiser in Richtung Aliva. Der sanft aufsteigende Weg bietet eine schöne Aussicht in das Tal, bevor Sie durch grüne Wiesen wandern beginnen. Das Ostmassiv von Picos de Europa säumt den Weg rechter Hand. Sie gehen durch eine Zauntür (1Std30Min) (1390 m) auf den Hügel (1Std45Min) (1470 m), wo man voraus auf die spitzen des Zentralmassivs schaut.

Der Weg senkt sich zu Wegweisern (1Std55Min) (1450 m). Folgen Sie dem Wegweiser in Richtung Pembes nach links. Bei den Wegweisern lohnt es sich hinunter zu blicken um die Sennhütten von Igüedri auf den hügeligen Wiesen und die dahinter erhebende Pico de Valdecoro zu bewundern.

Der hübsche Wanderweg bietet einen schönen Blick auf Castro de Cogollos bevor er sich in einen lichten Wald aus Eichen und Buchen schlängelt (2Std05Min) (1325 m). Nach einigen Steinhütten erreichen Sie die Sennhütten von Vado de Agua (2Std33Min) (1035 m), von wo der Weg durch eine Zauntür geht und kurz danach zu einem Betonweg wandelt (2Std38Min) (1005 m).

Wenn Sie Pembes erreichen (2Std51Min) (875 m) folgen Sie der Hauptgasse hinunter. Die Gasse schwenkt nach links und kommt zur Kirche (2Std57Min) (840 m). Nehmen Sie nicht die Asphaltstrasse, sondern gehen Sie an der Kirche vorbei und danach der Kirchenmauer entlang nach links auf einen Wanderweg. Dieser alte, schon vergraste Dorfweg führt durch Wiesen, über einen Bach an eine Gabelung (3Std07Min) (835 m), wo Sie nach links aufwärts fortsetzen. Der Weg wandelt sich zu einem Pfad (3Std14Min) ((865 m) der dem Hang von Molina entlang auf den Hügel steigt (3Std19Min) ((895 m). Dort macht er eine Linkskurve und führt auf einen Wanderweg (3Std23Min) ((905 m). Biegen Sie ach rechts ab. Kurz darauf erreichen Sie eine Antenne, wo der Weg sich teilt. Gehen Sie nach links. Der Weg mündet auf den schon bekannten Wanderweg ein (3Std28Min) ((900 m). Gehen Sie nach rechts zurück zum Llanes (3Std35Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt