Benutzerdefinierte Suche

Wanderung dem Fluss Cares entlang

Poncebos - Desfiladero del Río Cares - Cain - Poncebos

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der AS-264 nach Poncebos, wo Sie zwischen den Kilometerstangen 6 und 7 ein Schild "Funicular de Bulnes" finden. An dieser Stelle teilt sich die Strasse. Halten Sie sich rechts und fortsetzen Sie etwa 1 km zum Ende der Asphaltstrasse. (Strassenkarte)

Gehzeit: 5Std/21km

Vom Ende der Asphaltstrasse folgen Sie dem Wanderweg bis Sie rechts vom Weg einen Wegweiser in Richtung "PR-PNPE-3 Ruta del Cares, GR-203 Reconquista" finden (250 m). Am Anfang des Pfads ist eine Informationstafel, die vor Steinstürze und fehlende Geländer warnt. Der Pfad ist breit, aber läuft, teilweise in die Felswand gehauen, überhalb der viele hunderte Meter tiefen Schlucht.

Der Pfad steigt dem Pass von Peyucu entlang, auf der rechten Seite der Fluss Cares, an einigen Hausruinen vorbei, auf den Hügel von Los Collaos (32Min) (520 m), von wo Sie die Route am Rand der Schlucht weit voraus sehen können.

Der Pfad senkt sich zwischen Felssäulen zu eine Steinhütte bei dem Kanal (58Min) (425 m), der von nun an die Route zusammen mit dem Fluss Cares begleitet. Der Pfad führt durch drei kurze Tunnel (1Std09Min) (410 m) und an einem Wasserfall vorbei, der jenseits des Flusses auf dem Abhang von Amuesa donnert, bevor Sie Culiembro mit einigen Hütten, einem Brunnen und Nussbäumen erreichen (1Std18Min) (430 m). Aus den schroffen Felswänden der Klamme wachen vielerlei Buchen und Bäume.

Das Wasser fliesst reichlich dem Kanal entlang bevor Sie die erste Bräucke überqueren (1Std26Min) (440 m). Danach gehen Sie durch ein paar kleine Tunnel und über die zweite Brücke. Nach ein Tunnel mehr (1Std32Min) (445 m), ist der Kanal breitest. Sie kommen auf den sonnigen Abhängen von Cornión.

Bei einem Wasserfall überqueren Sie die Brücke von Bolín (1Std44Min) (430 m), und kurz darauf die Brücke von Rebecos (1Std49Min) (430 m), bevor Sie in noch eine Tunnel eintreten. Auf den Abhängen beobachten Sie bizarre Felsformationen. Bei dem Kraftwerk beginnt eine lange Tunnel, wo eine Taschenlampe nötig aber nicht notwendig ist. Nach dem Tunnel gehen Sie über zwei Brücken und kommen nach Cain (2Std17Min) (445 m). In diesem Dorf, am Fusse der Picos de Europa, vereinigen sich die Flüsse Cares und Chico.

Kehren Sie auf demselben Weg zurück nach Poncebos (5Std).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt