Benutzerdefinierte Suche


Wanderug zum Vegabaño

Soto de Sajambre - Refugio de Vegabaño - Mirador de Porros - Soto de Sajambre

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der N-625 nordwärts von Oseja de Sajambre und zweigen Sie dann auf eine schmale Asphaltstrasse in Richtung "Soto de Sajambre" ab. Nach etwa 4 km erreichen Sie Soto de Sajambre. Beim Dorfseingang finden Sie einen Parkplatz. (Strassenkarte)

Gehzeit: 2Std27Min/13,5km

Folgen Sie zuerst den Wanderzeichen weiss-rot und danach den Wanderzeichen weiss-gelb durch das Dorf bis Sie auf einen Wegweiser in Richtung "Vegabaño PR-PNPE-9 El Frade" stossen (925 m). Sie gehen an einem Waschhaus und einem Brunnen vorbei, die links vom Weg bleiben.

Der Wanderweg steigt bergan über Wiesen auf den Berg Beza zu. Hinter Ihnen eröffnet sich eine Aussicht auf die Bergkette von Rumiadas. Nach einigen Sennhütten treten Sie in einen Laubwald hinein. Bei einer breiten Wiese weist das Wanderzeichen nach rechts aufwärts (20Min) (1080 m). Gleich danach lassen Sie die Abzweigung nach rechts unbeachtet und halten sich auf dem Hauptweg, der in Serpentinen empor führt, ohne die abzweigende Pfade zu beachten. Die Sierra de Rumiadas erhebt jetzt rechts von Ihnen. Nach einer Hütte (33Min) (1170 m) kommen Sie an eine Kreuzung (43Min) (1250 m), wo Sie dem Wegweiser in Richtung Vegabaño nach links folgen.

Der Wanderweg geht durch ein Tor (48Min) (1275 m) auf die ausgedehnte Hochebene von Vegabaño (57Min) (1320 m), wo Sie ein Schild "Majada de Vegabaño" und einen Wegweiser in Richtung "Refugio de Vegabaño" finden. Folgen Sie dem rechten Rand der Wiese zur Berghütte von Vegabaño (1Std01Min) (1330 m). Von der Hochebene aus bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die Picos de Europa und die Sierra de Beza. Im Süden ist die Ebene von der Pico Neón begrenzt.

Sie können auch einen Abstecher nach links von dem Schild Majada de Vegabaño aus machen. Wenn Sie dem vergrasten Wanderweg etwa fünf Minuten folgen, kommen Sie auf eine schöne Waldlichtung umgegeben von mächtigen Buchen.

Von der Hochebene aus kehren Sie demselben Weg zurück an die Kreuzung (1Std10Min) (1250 m). Diesmal halten Sie sich links und folgen dem Weg geradeaus weiter bis zum Wegweiser in Richtung "Mirador de Porros" (1Std43Min) (1140 m), der nach links weist. Steigen Sie dem Pfad entlang auf die Aussichtspunkt (1Std44Min) (1140 m) mit einem Blick über das Tal von Sajambre auf den Berg Pica Ten im Hintergrund des Dorfs Oseja de Sajambre. Im Osten erkennen Sie die Pico Neón und im Westen die Sierra Rumiadas.

Kehren Sie zurück auf den Wanderweg dem Sie geradeaus weiter folgen. Später überragen die Gipfel von Cerezaledo und Beza die Buchen. Der Weg senkt sich auf den oberen Teil des Dorfs (2Std25Min) (940 m) und führt zurück zum Waschhaus (2Std27Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt