Benutzerdefinierte Suche

Parador de Monte Perdido - Llanos de Larri - Pista de la Larri - Parador de Monte Perdido

Parador de Monte Perdido - Llanos de Larri - Pista de la Larri - Parador de Monte Perdido

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der A-138 nach Bielsa, wo Sie auf eine schmalere Asphaltstrasse, zwischen den Kilometerstangen K80 und K81, in Richtung  "Parador de Monte Perdido" und "Valle de Pineta" abzweigen. Fortsetzen Sie 14 km auf dieser Strasse A-2611 bis Sie links vom Weg einen grossen Parkplatz  finden. (Strassenkarte)

Gehzeit: 2Std30Min/9km

Gehen Sie vom Parkplaz aus zurück auf die Strasse der Sie etwa 200 Metern weiter folgen bis zum Eremit von Ntra Sra de Pineta. Beim Eremit finden Sie einen Wegweiser in Richtung "Llanos de Larri" und "Lagos de la Munia" (1285 m). Nehmen Sie den Pfad bergan durch einen Laubwald. Sie überqueren einen Wanderweg (30Min) (1500 m) und folgen dem Pfad, der noch zweimal die Kurven des Wanderwegs abschneidet. Danach gehen Sie auf dem Wanderweg nach links aufwärts. Wenig später stossen Sie auf eine Informationstafel über die Gletcher des Naturparkes (35Min) (1555 m).

Auf der Hochebene von Larri eröffnet sich ein wunderbares Bergpanorama. Hinter Ihnen, in westlicher und südlicher Richtung, erkennen Sie Cilindro (3325 m), Monte Perdido (3348 m) und Soum de Ramond (3259 m). An der französischer Grenze erheben sich Pineta (2861 m), Forcarral und El Tormacal. In nördlicher Richtung dominieren die Punta Baja de las Blancas und Punta Alta de las Blancas oberhalb der Circo de La Larri die Berglandschaft. Im Nordosten sehen Sie den Kamm von Estiva.

Wenn Sie zwei Wegweisern begegnen (37Min) (1565 m) gehen Sie nach rechts in Richtung "Estiva", aber beginnen Sie nicht auf den Kamm zu steigen, sondern bleiben Sie auf dem vergrasten Wanderweg. Der Weg läuft durch die Hochebene auf einen Wasserfall zu. Linker Hand fliesst der Fluss von Larri. Beim Wasserfall (1Std05Min) (1620 m) finden Sie eine schöne Teiche.

Kehren Sie zurück an die Wegweiser (1Std27Min) (1565 m) wo Sie den Wanderweg bergab nehmen. Lassen Sie alle Seitenwege und Pfade unbeachtet. Der Wanderweg läuft durch eine Zauntür und kommt auf eine Brücke (1Std42Min) (1490 m) wo Sie einen wunderschönen Wasserfall, der längs eine rote Felswand braust, finden. Kurz nach Überqueren der Brücke, zweigt ein Pfad nach links ab. Im Herbst 2007 war er versperrt.    

Folgen Sie dem Wanderweg weiter abwärts. Sie überqueren die Brücke vom Fluss Cinca (2Std) (1415 m) und gehen an einem Brunnen vorbei. Der Weg senkt sich sanft durch einen Laubwald zurück zum Parkplatz (2Std30Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt