Benutzerdefinierte Suche


160 x 600 Rucksäcke

El Cornón

Santa Maria del Puerto - Vega Cimera - Collado Mozarra - Vega Mozarra - El Cornón - Santa Maria del Puerto

Topwalks

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der AS-227 nach Pola de Somiedo und fortsetzen Sie auf derselben Strasse etwa 12 Kilometer nach Santa Maria del Puerto. (Strassenkarte)

Gehzeit: 6Std20Min/17,6km

Diese Route zum höchsten Gipfel des Naturparks ist schwierig zu folgen und der Abhang Cornons ist sehr steil.

Gleich am Dorfeingang finden Sie einen schmalen Asphaltweg (1470 m), der nach rechts von der AS-227 abzweigt. Sie gehen an der Kirche vorbei, folgen der Gasse aufwärts und zweigen dann nach links ab. Die Gasse führt zum Beginn eines Wanderwegs (5Min) (1490 m).

Sie folgen dem Weg durch Weiden an eine Kreuzung (11Min) (1490 m), wo Sie nach rechts abbiegen, auf den Berg Peña Penouta zu. Wenn dieser Weg sich teilt (26Min) (1495 m), weist ein Holzpfahl den Weg nach links. Sie überqueren den Fluss Bayo und gehen nach rechts an der nächsten Kreuzung (33Min) (1525 m).

Wenn der Weg ended bei Wegweisern auf der Ebene von Cimera (41Min) (1560 m), halten Sie sich links. Also folgen Sie nicht dem Wegweiser "Fuente" nach rechts. Peña Prieta begrenzt die Ebene auf der linken Seite. Im Nordosten erhebt sich die Sierra del Rebezo.

Der Pfad geht an einem Holzpfahl vorbei (45Min) (1575 m). Fortsetzen Sie beinahe bis zu Ende der Ebene, von wo zwei Pfade und ein Weg beginnen. Lassen Sie den Pfad mit einem weiss-gelben Kreuz und den Weg unbeachtet. Rechter Hand, auf dem Abhang erkennen Sie einen Holzpfahl, wozu ein schmaler Pfad läuft. Vom Pfahl aus (49Min) (1610 m) müssen Sie sorgfältig den Wanderzeichen weiss-gelb folgen.

Die Wanderzeichen weisen den Weg zuerst durch ein Gebüsch zu eine Ebene (58Min) (1640 m), wo der Pfad nach links schwenkt zum oberen Teil der Ebene. Nach hinten erkennen Sie den Pass Puerto de Somiedo.

Später, im Pass von Boca Rios folgen Sie den Wanderzeichen nach links (1Std10Min) (1695 m). Der Pfad überquert eine Vertiefung (1Std18Min) (1675 m) und geht über einige Rasenplätze bevor er auf den Pass von Mozarra aufsteigt (1Std56Min) (1795 m). Peña Penouta bleibt hinter Ihnen.

Der Pfad senkt sich in ein kleines Tal (1765 m) (2Std10Min). Passen Sie auf, nur den Wanderzeichen weiss-gelb, nicht den Steinpyramiden zu folgen. Die Wanderzeichen weiss-gelb leiten nach links, über eine Vertiefung, weil die Steinpyramiden leiten nach rechts aufwärts. Versuchen Sie von einem weissgelben Holzpfahl zum anderen zu wandern.

Die Route steigt sanft aufwärts durch die Hochebene von Mozarra, wo viele Pfade durchkreuzen, an den Fuss des Berges Picu Asta (3Std05Min) (2010 m). Jetzt beginnt der steile Aufstieg, zuerst an den Fuss des Berges Cornon (3Std14Min) (2065 m) und dann noch steiler dem Abhang Cornons entlang. Folgen Sie den Wanderzeichen sorgfältig um auf dem richtigen Pfad zu bleiben.

Vom Gipfel aus (3Std20Min) (2190 m) eröffnet sich eine ausgedehnte Bergaussicht. Hinunter blicken Sie über die Hochebene von Mozarra.

Kehren Sie auf demselben Weg zurück nach Santa Maria del Puerto (6Std20Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt