Benutzerdefinierte Suche

Alto de les Creus

Ermita del Calvari - Mirador - Camino de Massalari - Fuente de la Granata - Alto de les Creus - Fontetes de Cantús - Ermita del Calvari

English
Español
Suomi
Svenska

Routen

Seitenanfang

Pflanzen

Karte zur Wanderung (ED50)

Höhenprofil

GPS-Wegpunkte zum Herunterladen (WGS84, gpx)

Anfahrt: Fahren Sie auf der CV-50 nach Tavernes de la Valldigna. Die Kapelle Calvari (Ermita del Calvari) befindet sich nördlich von der Stadt. (Strassenkarte Safor)

Gehzeit: 4Std07Min/14km

Hinter der Kapelle Calvari (60 m) finden Sie mehrere Wegweiser und einen Wanderweg.  Folgen Sie dem Wegweiser "Mirador" (Aussichtspunkt). An der ersten Kreuzung, gehen Sie geradeaus, und an der zweiten biegen Sie nach links ab (10Min) (40 m). An der dritten Kreuzung finden Sie keinen Wegweiser, aber auch hier biegen Sie nach links ab. Links von Ihnen erheben sich die rötliche Felswände des Cruces. 

Der Feldweg "Cami Travessa a Favara" läuft aufwärts, zum Oberteil einer Zitronenplantage, wo er eine Rechtskurve macht. Etwa 70 Meter nach der Kurve zweigen Sie nach links ab, auf einen aufsteigenden Pfad (15Min) (60 m). Eine Minute später stossen Sie auf Wegweiser. Gehen Sie geradeaus, in Richtung Mirador. Sie überqueren zwei Vertiefungen auf Betonbalken und klettern über Felsstufen an eine Kreuzung (23Min) (120m), wo die Route nach links, auf einem Wanderweg weitergeht. Von der Kreuzung aus können Sie einen Abstecher zur Kapelle San Rafael machen. Wollen Sie die besuchen, überqueren Sie den Wanderweg zu einem Pfad, der sich zu einem Erholungsgebiet senkt. Klettern Sie die Stufen zur Kapelle. Es dauert etwa zehn Minuten die Kapelle zu besuchen.

Auf der Route, kurz nach der Kreuzung, treffen Sie auf Wegweiser. Gehen Sie geradeaus weiter, in Richtung Mirador. Zur Rechten haben Sie einen schönen Blick über das Tal mit Orangehaine bis zum Meer.

Bei den nächsten Wegweisern (30Min) (120 m), machen Sie einen kurzen Abstecher zu einem Aussichtspunkt (Mirador), wo Sie zu Cullera hinunterblicken, und biegen Sie dann in Richtung "Cami de Massalari" ab.

An der nächsten Kreuzung (40Min) (90 m), gehen Sie geradeaus weiter. Die Abhänge von Granata dehnen sich zur Linken. Sie kommen zu einem schmalen Asphaltweg (50Min) (55 m), dem Sie nach rechts folgen. Der Weg läuft durch Zitronenplantagen zu einem breiteren Asphaltweg, Cami de Massalari (57Min) (20 m), dem Sie nach links folgen. Fast unmittelbar teilt sich der Weg. Halten Sie sich rechts und gehen Sie auf dem Cami de Massalari bis Sie ein Schild "Cami de la Granata" links vom Weg sehen (1Std07Min) (35 m). Der Cami de la Granata läuft durch Zitronenplantagen zum Waldrand (1Std27Min) (125 m). Vom Weg aus können Sie Ihrer Ziel, die Schlucht erkennen. Hinter Ihnen eröffnet sich eine schöne Aussicht auf die Küste. Ein Wanderweg geht in den Kiefernwald hinein, und teilt sich einige minuten später. Nehmen Sie den linken Abzweig, der zum Brunnen Granata (Font de la Granata) führt (1Std45Min) (190 m). Hier, im Schatten hoher Felswände können Sie die Aussicht geniessen und gemütlich picknicken. Beim Wasserbecken wandelt der Weg sich zu einem Pfad, der eine Linkskurve macht.

Der Pfad läuft aufwärts, zuerst sanft aber später steil. Ignorieren Sie alle Pfade, die links abzweigen. Vom Pfad aus ergibt sich ein schöner Ausblick auf das Tal und Cullera. Wenn Sie auf Wegweiser treffen (1Std55Min) (235 m), gehen Sie geradeaus weiter, in Richtung "Alt de les Creus". Biegen Sie hier nicht nach links ab. Höher schwenkt der Pfad westwärts in Richtung Puntal de la Paella und Puntal del Masalari.

Wenn Sie die Hochebene erreichen (2Std30Min) (420 m), gehen Sie nach links, in Richtung "Alt de les Creus" und "Fontetes de Cantús". Der Pfad steigt sanft an, auf die Hochebene von Creus (Pla de les Creus). An der nächsten Kreuzung (2Std45Min) (520 m), geht die Route geradeaus weiter. Aber von hier aus können Sie nach rechts einen Abstecher zu den Kreuzen machen, die Sie etwa zehn Meter höher erkennen. Von den Kreuzen aus können Sie denselben Weg zurückkehren oder einem alternativen Weg entlang zum Pfad Cantús absteigen. Es dauert etwa 20 Minuten die Kreuze zu besuchen.

Der Pfad von den Kreuzen her mündet auf die Pfad Cantús ein (2Std50Min) (500 m). An dieser Kreuzung befindet sich ein Wegweiser zum Brunnen Cantús, dem Sie geradeaus folgen.

Bald schwenkt der Pfad ostwärts, und der Blick auf das Meer wird frei. Die Küste von Cullera bis Denia dehnt sich aus vor Ihnen. Der Pfad senkt sich von der Kuppe und schwenkt nach Südost auf einen Ausläufer des Landrückes zu. Beim Wegweiser (3Std20Min) (335 m) gehen Sie geradeaus weiter, in Richtung Brunnen Cantús. An der Spitze des Ausläufers finden Sie einen sehr steilen Pfad mit einem Ausblick auf den nun schon deutlich nähergerückten Ort Tavernes. Gehen Sie an dem Brunnen Cantús vorbei (3Std30Min) (275 m) nach Tavernes de la Valldigna (4Std). Kehren Sie zur Kapelle Calvari zurück (4Std07Min).


Copyright © LogosNet S.L. Kontakt